Dem Schreiben der Schulleitung an die Eltern können Sie nähere Informationen entnehmen. Dies finden Sie ebenso, wie weitere Details zu Hygienemaßnahmen auf unserer Lernplattform.
Die Stundenpläne der betreffenden Klassen erhalten die Eltern über die Klassenlehrer.

Was gilt für Personen, die Risikogruppen angehören?

Personen, die Risikogruppen angehören, werden geschützt. Das gilt für Schülerinnen und Schüler, die selbst oder deren Eltern, Geschwister oder weitere im Haushalt lebende Personen zu Risikogruppen gehören. Wenn diese den Schulen unbürokratisch und ohne Attest melden, dass ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht in die Schule gehen kann, müssen sie nicht in die Schule kommen. Die Versorgung mit Unterrichtsmaterialien kann dann von den Lehrkräften übernommen werden, die weiterhin von zu Hause ihren Dienst versehen. Gesundheitsschutz geht vor.

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum

Die Maria-Montessori-Schule Ilshofen ist ein SBBZ (Sonderpädagogisches Bildungs-und Beratungszentrum ) im Ländlichen Bildungszentrum Ilshofen zwischen Schwäbisch Hall und Crailsheim (s. Anfahrtsskizze).

Zurzeit wird sie von ca. 50 Schülerinnen und Schülern der Klassen 1-9 in 4 Stufen besucht. 1983 hat die Schule das Montessori-Profil entwickelt und arbeitet seitdem in allen Klassen nach der Montessori-Pädagogik.

Seit mehreren Jahren sind wir Modellschule im Jugendbegleitprogramm und bieten für Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe ein „Offenes Ganztagsangebot“. Seit 2007/08 sind wir genehmigte Ganztagsschule mit offenem Angebot und beziehen auch die Unterstufe mit ein.

Seit dem Schuljahr 2013/14 haben wir die Genehmigung zum Offenen Ganztagesangebot auch für die Grundstufe bekommen.

Bereits 2007 haben wir begonnen mit der Sonnenhofschule als Partner gemeinsame Klassen zu führen.

Zu der ersten Außenklasse kam 2011 eine zweite dazu.

Seit dem Schuljahr 2012/13 haben wir die Kooperation mit der am Campus benachbarten Werkrealschule, der Hermann-Merz-Schule erweitert.

Ab der fünften Klasse lernen und arbeiten Schüler der Werkrealschule, der Maria-Montessori-Schule und der Sonnenhofschule in gemeinsamen Klassen zusammen.

Wir verstehen uns mit diesem Modell als inklusive Schule.